Cladrastis kentukea - Amerikanisches Gelbholz - Zukunftsbaum

Cladastris kentukea als Solitärgehölz

Cladastris kentukea Blattdetail

Cladastris kentukea als Hochstamm

Cladastris kentukea in Herstfärbung

Bruns Pflanze des Monats November 2020

Cladrastis kentukea, das Amerikanische Gelbholz wächst natürlich weit verbreitet im östlichen Nordamerika.Vielfältige Standorte werden dort besiedelt. Vor der letzten Eiszeit war das Gelbholz auch in Europa vertreten.

Cladrastis bildet große Sräucher, kleine Bäume, aber auch an zusagenden Standorten große Bäume. Die Stämme sind oft kurz. Die häufig mehrstämmige Krone hat eine rundliche ovale Form. Die Äste sind meist weit ausladend, so entstehen oft sehr malerische Bäume. Die Größe schwankt zwischen 8m und 15m bei annähernd gleicher Breite.

Die Rinde ist glatt olivgrün, fast wie bei der Rotbuche. Das Holz ist sehr hart und kräftig gelb gefärbt - daher auch der umgangssprachliche Name Gelbholz.

Das Gelbholz ist sommergrün. Die Blätter sind wechselständig angeordnet, von leuchtend grüner Farbe und unpaarig gefiedert. Die Einzelblättchen sind oberseits glatt und unterseits leicht behaart. Die leuchtend gelblich-orange Herbstfärbung gehört mit zu den Farbpunkten im Indian Summer.

Die auffällige Blüte setzt Ende Mai ein. Schneeweiße, sehr nektarreiche bis zu 35cm lange Blütentrauben bedecken die Bäume zur Zeit der Sommertracht. Das Gelbholz ist eine sehr wichtige Insektenweide in der etwas blütenarmen Zeit. Je nach Witterungsverlauf erreichen die Bäum jedoch nur alle zwei Jahre eine Vollblüte. Die Hülsenfrüchte bringen im Herbst noch bohnenartige Samen für die Singvögel.

Die Wurzeln sind dick, fleischig und ausgebreitet und können auch Hanglagen befestigen. Das Gelbholz kommt mit vielen Bodenarten gut zurecht, bevorzugt werden aber kalkhaltige Böden mit guter Wasserführung und guter Nährstoffversorgung.

Cladrastis kentukea ist gut winterhart, WHZ 5a, und auch frei von Krankheiten. Der Baum treibt früh aus. Die Kronen können gut geschnitten und in Form gehalten werden.

Das Gelbholz eignet sich als Haus,- Hof,- Park- oder als Alleebaum. Seine ökonomischen und ökologischen Eigenschaften zeichnen ihn als besonderen Zukunftsbaum aus.

Der gelbe Farbstoff wird zum Färben von Textilien benutzt.