Heptacodium miconioides - Sieben-Söhne-des Himmels–Strauch

Bruns Pflanze des Monats September 2019

 

Natürlich wächst Heptacodium miconioides nur in den chinesischen Provinzen Anhui, Hubei und Zhejiang in Steppen und trockenen Wäldern und gehört zu der Familie der Caprifoliaceae, der Geißblattgewächsen.

Der buschig, aufrecht wachsende Strauch wird ca. 3-4 m hoch und breit. Der Stamm und die Triebe sind graugrün gefärbt. Die Rinde löst sich in langen Streifen ab. Die dekorativen, sommergrünen Blätter sind dunkelgrün, unterseits heller gefärbt, auffallend 3-nervig, 7 bis 10 cm lang und 5 bis 6 cm breit. Weil die Blätter sehr lange am Strauch haften, setzt die purpur-rotbraune Herbstfärbung spät ein.

Ungewöhnlich ist die späte Blütezeit Anfang September. Die kleinen, stark duftenden, cremeweißen rispenartigen Blütenstände erscheinen im Spätsommer am Ende der jungen Triebe. Für die Insektenwelt also eine willkommene Nahrungsquelle zum Sommerende.

Heptacodium wächst auf sauren bis schwachsauren bis leicht alkalischen, sandig-lehmigen Böden und ist wärmeliebend und gut winterhart.

Seit 1983 ist diese ökologisch sehr wertvolle Pflanze in Europa in Kultur.

Die Baumschule Bruns hat Pflanzen in verschiedenen Größen im Angebot.