Neues aus der Ausbildung

In den Monaten Dezember bis Februar ist es bei uns in der Baumschule etwas ruhiger - eine gute Zeit, sich mit den Auszubildenden zu beschäftigen! Für unsere Azubis stand zum Beispiel eine Führung durch unsere Hausmesse auf dem Programm - Gelegenheit, sich mit dem Gartencentersortiment auseinanderzusetzen.

Mit Ausbilder Dieter Beeken wurde die Kultur von Alleebäumen durchgesprochen. Alleebaumschnitt lernen unsere Azubis von Anfang an. Jetzt aber konnten einmal gezielt im Quartier die einzelnen Jahrgänge miteinander verglichen werden, angefangen mit der zugekauften Aufschulware bis zur fertigen Verkaufsware.

Auch zum Thema Vermehrung gab es eine betriebsinterne Schulung. Die Azubis übten sich vor allem im Schneiden von Stecklingen und in verschiedenen Veredelungsarten. Zwischendrin wurden Bestimmungsübungen gemacht und beispielsweise das Vermessen von Quartieren erprobt.

Das dritte Lehrjahr war zum Veredeln extern untergebracht. Zwei Wochen lang veredelten unsere „ältesten“ Azubis bei Helmers Baumschulen verschiedene Pflanzen unter der Aufsicht des dortigen Ausbilders Alfred Giesmann.

Sportlich haben sich unsere Azubis und Ausbilder ebenfalls betätigt - in der Friesischen Wehde wurde mit viel Ehrgeiz geboßelt. Nebenbei wurde ein bisschen botanisiert, bevor es zum Abschluss ein leckeres Grünkohlessen gab.

Mehr über unsere Ausbildung kann man hier erfahren.