Pinus sylvestris 'Watereri' - Die Strauch-Wald-Kiefer

Pflanze des Monats Juli

Pinus sylvestris 'Watereri' gehört zur Familie der Pinaceae, Kieferngewächse. Gefunden wurde diese Form der Waldkiefer 1865 in Horsell Common, Surrey vom Züchter der Knap Hill-Azaleen Anthony Waterer, der sie dann in seine Knap Hill Nursery bei Woking brachte, wo sie immer noch steht. Nach Anthony Waterer ist auch der Sortenname 'Watereri' benannt worden.

Pinus sylvestris 'Watereri' ist eine mittelstark wachsende Kiefern-Form. Bei einer Größe von 4 bis 6m und gleicher Breite werden breit kegelförmige, dicht geschlossene Pflanzen gebildet. Die Triebe haben eine aufstrebende Wuchsform. Die oft mehrtriebigen Stämme sind Fuchsrot gefärbt. Die Rinde löst sich in dünnem Plättchen ab. Ältere Pflanzen bekommen lockere, schirmartige sehr malerische Kronen. Pinus sylvestris 'Watereri‘ ist immergrün und zwei-nadelig. Die blaugrauen Nadeln sind spitz, leicht gedreht und von fester Struktur, sie sind 4-6cm lang und dicht angeordnet. Die kleinen Zapfen sind länglich bis kegelförmig, von graugrüner zu braun wechselnder Farbe. Sie werden in großer Zahl gebildet.

Pinus sylvestris 'Watereri' ist sehr anspruchslos, ob schwach alkalische Kies oder Schotterböden, ärmste Sandböden oder saure Moorböden werden gut ertragen. Optimal sind tiefgründige, frische saure Standorte.              

Die Strauch-Wald-Kiefer ist extrem frosthart und wächst sogar in Winterhärtezone 2.

Pinus sylvestris 'Watereri' eignet sich sehr gut für Hausgärten, Parkanlagen, große Stein- und Heidegärten und besonders als Bonsai, Schirmform oder als freigewachsener Solitär.