Verleihung des "Goldenen Ginkgo" an Frau Doris Törkel

Preisträgerin Doris Törkel, Amtsleiterin des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf

v.l.n.r.: Prof. Dr. Klaus Neumann (Präsident DGG), Götz Stehr (Sprecher der Landesgruppe Niedersachsen der GALK), Jan-Dieter Bruns, Heiner Bruns (Leiter des Amtes für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit) und Doris Törkel

Prof. Dr. Klaus Neumann (Präsident der DGG) gemeinsam mit Doris Törkel

Jedes Jahr wählt das Kuratorium "Goldener Ginkgo" der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. (DGG) seinen Preisträger und würdigt damit Persönlichkeiten kommunaler Verwaltungen oder Institutionen, die sich durch ihr besonderes Engagement und herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Entwicklung und Gestaltung des öffentlichen Raumes ausgezeichnet haben. Der Preis soll auch Leistungen würdigen, die im Hinblick auf die Qualifizierung öffentlicher Freiraumsysteme und grünpolitisch herausragender Einzelprojekte beispielhaft auf die eigene Stadt wirken oder eine nachhaltige, positive Wirkung auf andere Kommunen haben.

In diesem Jahr wurde der "Golden Ginkgo" an Frau Doris Törkel, Amtsleiterin des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf, verliehen. Frau Doris Törkel wurde für ihre außerordentliche Verdienste für das öffentliche Grün in Düsseldorf ausgezeichnet.

Zur Preisverleihung wurde ein von der Baumschule Bruns traditionell, gestifteter Ginkgo in den Hofgarten von Düsseldorf gepflanzt.